direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Energie und Ressourcen - Simulation, Analysen und Modelle (nur im Wintersemester)

Aufgrund der Kapazitätsbeschränkungen bitten wir um vorherige Anmeldung per

Vorlesung (Wintersemester, Nr. 73130 L 9338)
Dozenten:
Prof. Dr. Müller-Kirchenbauer
Zeit:
Montag 10-14 Uhr
Raum:
H 9107
Beginn:
14.10.2019
SWS:
2
ECTS-Punkte:
2
Prüfung im WiSe 2019/20
wird noch bekanntgegeben
Voraussetzung:
ER-E
Anmeldung (begr. TN-Zahl):

Lernergebnisse

Die Versorgung mit Energie und Ressourcen ist Grundlage für Leben und Wirtschaften. Sie befindet sich im Spannungsfeld zwischen Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit. Das Energiesystem, welches die Versorgung unter den gegebenen Restriktionen ermöglicht, bildet mit seiner Infrastruktur das Rückgrat der Gesellschaft und zeichnet sich durch seine Komplexität und die vielen Verknüpfungen und Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Systemkomponenten aus. Während das deutsche Energiesystem im letzten Jahrhundert vor allem auf die Verbrennung fossiler Rohstoffe ausgerichtet war, befindet es sich heute mitten in einem fundamentalen Wandlungsprozess, nach dessen Abschluss überwiegend regenerative Energiequellen zur Deckung des Energiebedarfs dienen werden. Die Untersuchung dieses komplexen Systems, was sich überdies im Umbruch befindet, wirft komplexe Fragestellung auf, für deren Beantwortung in der Energie- und Ressourcenwirtschaft eine Vielzahl von Methoden und Konzepten bereitstehen.

Ziel des Kurses ist es, dass die Studierenden ein breites Spektrum an typischen Methoden der Systemanalyse und Modellierung, wie sie im energiewirtschaftlichen Kontext Anwendung finden, kennenlernen und anwenden können - eine Art Methoden-Werkzeugkoffer - der insbesondere für die Erstellung grundlegender wissenschaftlicher Ausarbeitungen von Nutzen ist. Überdies sind die Studierenden nach Abschluss des Kurses in der Lage, geeignete Methoden auszuwählen und selbstständig Modelle zu entwickeln.

Lehrinhalte

Im Rahmen des Moduls werden zunächst klassische Problemstellungen und Planungsziele in der Energiewirtschaft erörtert. Anschließend werden typische Methoden und Tools erarbeitet, die durch die Studierenden selbstständig angewendet werden. Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf der Entwicklung von Modellen zur Analyse typischer Fragestellungen wie z. B.:

- Wie werden Energiebilanzen erstellt und welche Schlussfolgerungen kann man aus ihnen ableiten? - Welche Vor- und Nachteile haben unterschiedliche Stromerzeugungstechnologien und wann ist welche Technologie besser einzusetzen?

- Welche Umweltauswirkungen hat der Verbrauch unterschiedlicher Energieträger?

- Wie unterscheiden sich Klima- und Umweltauswirkungen verschiedener Mobilitätsoptionen?

Für die Beantwortung derartiger Fragen werden auf Basis gängiger Tabellenkalkulationen einfache Rechenmodelle erstellt und Methoden wie Lebenszyklusanalyse, Berechnung von Carbon Footprints oder Ökobilanzen praktisch erlernt.

Der Kurs richtet sich an Bachelor-Studierende, die sich für Studien- und Abschlussarbeiten im Bereich der Energie- und Ressourcenwirtschaft grundlegendes Methodenwerkzeug aneignen wollen. Vorwissen aus dem Bereich Operations Research kann von Vorteil sein, ist aber nicht Voraussetzung. Studierende sind nach erfolgreichem Abschluss daher in der Lage, quantitative Methoden einzusetzen und einfache Simulationen durchzuführen.

 

Übung (Wintersemester, Nr. 73130 L 9337)
Dozenten:
Paul Verwiebe, Steven Hotopp
Zeit:
Montag 10-14 Uhr
Raum:
H 9107
Beginn:
14.10.2019
SWS:
2
ECTS-Punkte:
4

Zur Aneignung grundlegendes Methodenwerkzeugs für den Bereich der Energie- und Ressourcenwirtschaft. Vorwissen aus dem Bereich Operations Research kann von Vorteil sein, ist aber nicht Voraussetzung. Studierende sind nach erfolgreichem Abschluss daher in der Lage, quantitative Methoden einzusetzen und einfache Simulationen durchzuführen.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions