direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Energie und Ressourcen - Energiewirtschaftsrecht (nur SoSe)

Integrierte Veranstaltung  (Nr. 73 130 L 9497)
Dozenten:
Prof. Dr. Müller-Kirchenbauer
Dr. Martin Altrock
Dr. Jost Eder
Dr. Christian de Wyl
Betreuende/r WM:
Benjamin Grosse
Zeit:
tba
Raum:
tba
Beginn:
nächste Veranstaltung ab 14.04.2020
SWS:
4
ECTS-Punkte:
6
Prüfung im SoSe 2020:
wird noch bekannt gegeben

Lernergebnisse

Das Modul Energierecht vermittelt den Umgang mit dem Energiewirtschaftsrecht aus einer praktischen, anwendungsnahen Perspektive mit erfahrenen Rechtsanwälten aus der Gerichts- und Beratungspraxis. Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, grundlegende Themen der Energiewirtschaft basierend auf den rechtlichen Grundlagen selbständig einzuschätzen. Zudem sind sie befähigt, den Bedarf für tiefergehenden rechtlichen Prüfungsbedarf richtig einzuschätzen.

Lehrinhalte

Die Versorgung mit Energie und Rohstoffen ist Grundlage für Leben und Wirtschaften. Sie steht im Spannungsfeld von Sicherheit der Versorgung, günstigen Preisen und Schutz von Umwelt und Natur. Diese Trias des energiewirtschaftlichen Zieldreiecks führt zu Interessenskonflikten und wird durch eine Vielzahl rechtlicher Regelungen geprägt. Dieser Rechtsrahmen hat sich in den letzten Jahren massiv verändert, ausgeweitet und entwickelt sich dynamisch weiter. Im Zentrum stehen die Liberalisierung der Energiemärkte und die Dekarbonisierung der Energieversorgung. Beide prägen die Energiewende - eines der größten volkswirtschaftlichen Projekte, die je unternommen wurden, und das den Umbau eines ganzen Wirtschaftszweiges zur Folge hat.

Studierende erlernen in diesem Modul die rechtlichen Grundlagen und Besonderheiten des Energiewirtschaftsrechts und können ebenfalls Bezüge zum allgemeinen Zivil- und Wirtschaftsrecht herstellen. Der Fokus liegt dabei auf dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), den dazugehörigen Verordnungen und ihrer praktischen Umsetzung. Ebenfalls maßgeblich für die Energiewende wird das Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG) beleuchtet. Zusätzliche Vertiefung erfolgt durch den Bezug auf aktuelle Themen und Gesetzgebungsverfahren aus dem Bereich der Energiewirtschaft insgesamt.

ACHTUNG! Teilnehmerzahl begrenzt auf 30 Personen, Anmeldung erforderlich bei Benni Grosse. Ein ISIS-Kurs wird noch angezeigt werden.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe